technik bewegt

Foto: Jasmin J. Kindler
< |  >
 

Workshops für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Schulstufe
Kärntner ZiviltechnikerInnen stellen in der Workshopreihe „technik bewegt“ persönlich ihre Arbeit vor und die Jugendlichen können selbst Hand anlegen.
Nach den Workshops der vergangenen Jahre waren wir auch in diesem Jahr wieder bemüht, einen ansprechenden architektonischen Rahmen für "technik bewegt" zu finden. Das neu umgebaute und adaptierte Amtgebäude der Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt, das Schulzentrum Bad Eisenkappel, die ÖBB Infobox in Kühnsdorf und die Aula des "Spittl" sollen die SchülerInnen zur intensiven Auseinandersetzung mit dem Raum anregen.
 

Programm:


Ort: BH Völkermarkt

jeweils 9:00 - 11:30

 

Mo, 9. November 2015
Arch. DI Maria Siencnik
Raumgestaltung > Material und Ausstattung
Welchen Einfluss haben verschiedene Materialien auf unser Raumgefühl?

Alpen-Adria Gymnasium Völkermarkt, 2b, MMag. Elisabeth Ulrich-Sembach, 20 SchülerInnen

 

Di, 10. November 2015
DI Karin Pöllinger
Vermessungswesen > Tachymeter, Theodolit & Co
Wie lässt sich die gekrümmte Erdoberfläche auf einer Karte abbilden?

Alpen-Adria Gymnasium Völkermarkt, 1b, Dipl.-Päd. Andrea Weinberger, 27 SchülerInnen

 

Mi, 11. November 2015
Arch. DI Christa Binder
Architektur > Raum erforschen
Wie entsteht Raum und wie wirkt er auf mich?

Alpen-Adria Gymnasium Völkermarkt, 4e, Dipl.-Päd. Andrea Weinberger, 20 SchülerInnen

 

 

Ort: NMS Bad Eisenkappel

9:00 - 11:30

Fr, 13. November 2015

DI Kurt Pock

Tragwerksplanung > Konstruieren mit Zeitungspapier

Konstruktionsprinzipien von Leichtbautragwerken: Türme, Brücken und anderes 

NMS Bad Eisenkappel, 4a, 4b, Dipl.-Päd. Heinz Necemer, 32 SchülerInnen

 

 

Ort: Infobox Kühnsdorf

ÖBB Baustellenführung
jeweils 10:00 - 12:00
Di, 10. November 2015 NMS Kühnsdorf, 3a, 3b, Michael Mistelbauer, 36 SchülerInnen
Do, 12. November 2015 BG/BRG Feldkirchen, 7c, Mag. Karin Steindorfer, 38 SchülerInnen
Fr, 20. November 2015 NMS Kühnsdorf, 4a, 4b, Michael Mistelbauer, 45 SchülerInnen

Baustelle > Koralmbahn Graz - Klagenfurt
Die spezielle Baustellenführung bietet einen spannenden Überblick zu den Bauarbeiten des Projekts "Koralmbahn Graz - Klagenfurt". Ein Projekt in Zusammenarbeit mit den ÖBB.

 

 

 

Ort: FH Kärnten Spittal
jeweils 9:00 - 11:30

Mo, 16. November 2015

Günther Pfeifhofer, MSc

Bionik > Technische Meisterleistungen in der Natur
Schafft es der Mensch, Geniestreiche der Natur nachzuahmen?

BG/BRG Feldkirchen, 4. Klasse, Mag. Martin Maltschnig, 23 SchülerInnen

 

Di, 17. November 2015
Arch DI Dr. Peter Nigst
DI Dr. Martin Schneider

Architektur und Bauingenieurwesen > Bauen und Gestalten
Welche Möglichkeiten stecken in einem Ziegelstein und was kann man aus Ziegeln alles bauen?

Waldorfschule Klagenfurt, 5. und 5. Klasse, Gabriele Heppner, Ursula Zwilink, 20 SchülerInnen

 

Presse

> Kleine Zeitung 12. November 2015
> Woche 9. November 2015
> Die Bruecke, Oktober/November 2015

 

Programm Kärnten

 

> technik bewegt Österreich

 

Vorgeschichte
Die Impulswoche "technik bewegt" fand erstmals 2010 in ganz Österreich mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt. Das aus diesem Anlass erschienene "extrablatt" gibt es hier als download (pdf, 5MB).
Dokumentation Impulswoche "technik bewegt" 2010 (pdf, 6 MB)
Dokumentation Impulswoche "technik bewegt" 2011 (pdf, 6,9 MB)

Dokumentation Impulswoche "technik bewegt" 2012 (pdf, 1,1 MB)

Dokumentation Impulswoche "technik bewegt" 2013 (pdf, 1,1 MB)

Dokumentation Impulswoche "technik bewegt" 2014 (pdf, 9,1 MB)

> Dokumentation Impulswoche "technik bewegt" 2015 (pdf, 6,8 MB)

 

Information
ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN www.architektur-spiel-raum.at
bink - Initiative Baukulturvermittlung www.bink.at
ZiviltechnikerInnenkammer für Steiermark und Kärnten www.ztkammer.at

 

Anmeldung
DI Christine Aldrian-Schneebacher

ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN
aldrian@architektur-spiel-raum.at

Anmeldung unbedingt erforderlich! Achtung, begrenzte Teilnehmerzahl!
Die Anmeldungen erfolgen nach "first come - first serve" Modus.

 

weitere Projekte

© ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN