technik bewegt

Foto: Andrea Weinberger
< |  >
 

Workshops für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Schulstufe
Kärntner ZiviltechnikerInnen stellen in der Workshopreihe „technik bewegt“ persönlich ihre Arbeit vor und die Jugendlichen können selbst Hand anlegen.
Nach Workshops in Klagenfurt, Spittal, Villach und Steindorf am Ossiacher See waren wir auch in diesem Jahr wieder bemüht, einen ansprechenden architektonischen Rahmen für "technik bwegt" zu finden. Der Renaissance-
Innenhof des Rathauses St. Veit an der Glan mit seiner zeitgenössischen Überdachung und Ausstattung und die nette Aufnahme regte die SchülerInnen zur intensiven Auseinandersetzung mit dem Raum an.
Zusätzlich konnten die SchülerInnen einen Workshop im Steinhaus erleben sowie die Kläranlage von St. Veit mit allen Sinnen erkunden.
Von 10. bis 14. November 2014 stand St. Veit ganz im Zeichen von informativen Workshops zu Arbeitsgebieten von ZiviltechnikerInnen, die persönlich ihre Arbeit vorstellen und die Jugendlichen hautnah ans Geschehen holen. Von der Geologie über Kulturtechnik und Wasserwirtschaft bis hin zu Bau-Experimenten zu den unterschiedlichen Arbeitsbereichen von Bauingenieuren, Landschaftsplanern und Architekten konnten Schulklassen aus verschiedenen Berufsgruppen wählen. 
Die Architekten Kurt Waldl und Herbert Douschan, der Landschaftsplaner Hannes Schienegger, die Tragwerksplaner Kurt Pock und Peter Dolschak sowie die Kulturtechniker Wolfgang Gfreiner, Christof Praschnig und Erich Eibensteiner gaben ihr praktisches Wissen an die Jugendlichen weiter.
Wie in den letzten Jahren war die Workshopreihe binnen kürzester Zeit ausgebucht, heuer waren 180 SchülerInnen von 13-15 Jahren und 12 LehrerInnen aus St. Veit, Klagenfurt und Völkermarkt dabei.
Die Impulswoche „technik bewegt“ fand heuer zum 5. Mal österreichweit statt, in Kärnten haben bisher insgesamt etwa 800 SchülerInnen aus 16 Schulen daran teilgenommen.

 

Ort: Steinhaus, Steindorf am Ossiacher See, 9:00 - 12:00

Do, 6. November 2014 I DI Kurt Pock
Tragwerksplanung > Konstruieren mit Zeitungspapier
Kann ich mit normalem Zeitungspapier, Klammern und ein wenig Klebeband Tragwerke bauen? Im Workshop werden die Konstruktionsprinzipien von Leichtbautragwerken erarbeitet, Türme, Brücken oder freie Strukturen selbst gestaltet.

NMS Hasnerschule Klagenfurt, Elisabeth Philipp, Birgit Paintner
4k Klasse, 13-15 Jahre, 25 SchülerInnen

 

Ort: Rathaus St. Veit / Glan, Hauptplatz, 8:00 - 11:00

Mo, 10. November 2014 I Arch. DI Kurt Waldl
Architektur > Räume in Räumen träumen!
Die Komplexität der Raumgestaltung - Die Verbindung von Innen und Außen wird untersucht, wie entstehen ihre vielschichtigen Wirkungen.
Im vorgefundenen des Stadtraumes, der Landschaft neue Wege zu finden - Ergänzung und Aufbruch. Die „ Transportmittel“ des Gestalten: Maßstab und Proportion  - Die Sinnlichkeit der Oberflächen – Materialien und Farben – wie fühlte es sich an, wie berührt es uns.
Wir bauen einen Raum in den Raum mit einfachen Mitteln unserer Wahl.

BG/BRG St. Veit an der Glan, Mag. Christine Obmann,
4c Klasse, 13-15 Jahre, 27 SchülerInnen

 

Ort: Rathaus St. Veit / Glan, Hauptplatz, 8:00 - 11:00

Di, 11. November 2014 I DI Wolfgang Gfreiner
Geologie - Geotechnik - Hydrogeologie > Steine, Sand und Gatsch

Wie kommt das Wasser in den Boden? Warum müssen wir beim Bauen darüber etwas wissen? Anhand von greifbaren Beispielen werden verschiedene Bodenmaterialien untersucht und erlebt.

BG/BRG Viktring, Mag. Ingeborg Kofler, Mag. Julia Trenkwalder
4df Klasse, 13-15 Jahre, 28 SchülerInnen

 

Ort: Rathaus St. Veit / Glan, Hauptplatz, 8:00 - 11:00

Mi, 12. November 2014 I DI Hannes Schienegger
Landschaftsplanung > im Einklang mit der Architektur

Landschaftsarchitektur beschäftigt sich unter anderem mit Pflanzen, dem Garten und dem Bezug des Gartens zum Haus. Wir wollen uns gemeinsam einige Gärten ansehen und über den eigenen Traumgarten nachdenken.

BG/BRG Viktring, Mag. Ingeborg Kofler
4b Klasse, 13-15 Jahre, 14 SchülerInnen

 

Ort: Rathaus St. Veit / Glan, Hauptplatz, 8:00 - 11:00

Do, 13. November 2014 I Arch. DI Herbert Douschan
Revitalisierung > Bauen im historischen Kontext

Über den sensiblen Umgang mit historischen Kulturdenkmälern und der zeitgemäßen, aktiven Gestaltung neuer Interventionen. Von der Analyse über den Entwurf bis zur Ausführung. Wegen des starken Regens und des dichten
Nebels muss der geplante Baustellenbesuch auf der Burgruine Taggenbrunn kurzfristig durch einen kurzen und interessanten Besuch des ebenfalls vom Architekten adaptierten Stadtmuseums im historischen Stadtkern von St. Veit ersetzt werden. Die gut vorbereitete Klasse interviewt den Architekten zu seinem Beruf.

Alpen-Adria Gymnasium Völkermarkt, Andrea Weinberger, Mag. Gabriele Schettina-Laber
4e Klasse, 13-15 Jahre, 19 SchülerInnen

 

Ort: Rathaus St. Veit / Glan, Hauptplatz, 8:00 - 11:00

Fr, 14. November 2014 I DI Peter Dolschak
Statik > Von Brücken und Kuppeln

Wofür braucht man eigentlich einen Statiker? Und wie können große Spannweiten stützenfrei überbrückt werden? Im Workshop werden Brücken und Kuppeln mit einfachen Materialien gebaut und auf ihre Tragfähigkeit untersucht.

BG/BRG St. Veit an der Glan, Mag. Peter Gonzi,
4b Klasse, 13-15 Jahre, 25 SchülerInnen

 

Ort: Kläranlage St. Veit, 9300 Altglandorf 40, Termin nach Vereinbarung, Dauer ca 1,5 Stunden

Mi, 12. und Fr, 14. November 2014 I DI Erich Eibensteiner
Kulturtechnik und Wasserwirtschaft > Kläranlage St. Veit

In der Kläranlage St. Veit werden täglich ca. 10.000m3 Abwasser aus Haushalten, Gewerbe und Industrie mechanisch-biologisch gereinigt. Das Reinwasser wird in die Glan abgeleitet.

BG/BRG Viktring, Mag. Sonja Jahn
4b Klasse, 13-15 Jahre, 14 SchülerInnen
BG/BRG St. Veit an der Glan, Mag. Veronika Vogler
4a Klasse, 13-15 Jahre, 27 SchülerInnen

 

Presse

> Kronenzeitung 4. November 2013
> Kleine Zeitung online 10. November 2014
> Kleine Zeitung 13. November 2014
> Website Alpen-Adria-Gymnasium Völkermarkt
> Kärntner Woche 17. November 2014

 

Film
> Beitrag "technik bewegt" in kärnten.tv

"Die Impulswoche >technik bewegt< stellt eine überaus wertvolle Initiative des Vereins bink - Initiative Baukulturvermittlung und der ZiviltechnikerInnenkammer - konzipiert, organisiert und durchgeführt vom ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN dar. Diese Impulswoche fand heuer im wunderschön gestalteten St. Veiter Rathaushof statt und ist ein Angebot an Schulen, das Jugendlichen die Aufgaben, die durch die planenden technischen Berufe gelöst werden, näher bringt. Die Workshopreihe war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg und natürlich komplett ausgebucht. Spannende und interessante Themen, schülergerecht präsentiert, begeisterten die jungen Menschen für schönes, wertvolles, richtiges Bauen und Gestalten des eigenen und des gemeinsamen Lebensraumes ..."
Die diesjährige "technik bewegt"- Woche in Kärnten wird in einer Dokumentation von kärnten.tv vorgestellt. Die ganze Woche lang begleitete uns das engagierte Redaktionsteam des Senders und hielt die Stimmungen, Eindrücke und Ergebnisse der Workshops in St. Veit fest.

 

Programm Kärnten

> technik bewegt Österreich

 

Vorgeschichte
Die Impulswoche "technik bewegt" fand erstmals 2010 in ganz Österreich mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt. Das aus diesem Anlass erschienene "extrablatt" gibt es hier als download (pdf, 5MB).
Dokumentation Impulswoche "technik bewegt" 2010 (pdf, 6 MB)
Dokumentation Impulswoche "technik bewegt" 2011 (pdf, 6,9 MB)

Dokumentation Impulswoche "technik bewegt" 2012 (pdf, 1,1 MB)

Dokumentation Impulswoche "technik bewegt" 2013 (pdf, 1,1 MB)

> Dokumentation Impulswoche "technik bewegt" 2014 (pdf, 9,1 MB)

Information
ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN www.architektur-spiel-raum.at
bink - Initiative Baukulturvermittlung www.bink.at
ZiviltechnikerInnenkammer für Steiermark und Kärnten www.ztkammer.at

 

DI Christine Aldrian-Schneebacher
ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN
aldrian@architektur-spiel-raum.at

 

weitere Projekte

© ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN