Architektur schmeckt gut

Foto: Sonja Hohengasser
< |  >

Wie können wir übers Schmecken Architektur wahrnehmen?
Dazu gibt es einen sehr lustvollen Workshop, in dem wir die Geschmacksnerven mit den räumlichen Imaginationen verknüpfen und Süßes, Salziges, Scharfes und Saures entwerfen, kochen und bauen.

Ziele:
Die Teilnehmer sollen über Geschmack und Form von Lebensmitteln und Essen Assoziationen zur Architektur herstellen können und umgekehrt.
Teilnehmer sollen die fünf Geschmacksarten definieren und so beschreiben dass sie architektonisch verwertet werden können
Die Teilnehmer sollen Geschmackserwartungen und Geschmackserfahrungen mit Formen, Farben und Räumen kombinieren können.


Sensorische Erfahrungen mit wässerigen Lösungen:
Die Fünf Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer, bitter und scharf werden in unterschiedlichen Konzentrationen verkostet und sollen erkannt werden.
Die SchülerInnen sollen den Geschmacksrichtungen Farben zuordnen.


Arbeitsmaterialien:
12 wässerige Lösungen in den Geschmacksrichtungen süß, salzig, sauer bitter neutral jeweils in 2 unterschiedlichen Konzentrationen.
kleine beschriftete Verkostungsbecher
Bewertungsbogen, Schreibmaterial
Farbkärtchen aus einem Ral-Farbenfächer
Geschmackserwartung, Geschmackserfahrung:
Neutrales Joghurt wird mit Lebensmittelfarbe eingefärbt die Teilnehmer sollen Süßigkeitsgrad, und Geschmacksrichtung erkennen.
Die SchülerInnen sollen den Geschmacksrichtungen Formen zuordnen.


Arbeitsmaterialien:
Joghurt
Lebensmittelfarbe in rot, blau, Gelb-grün,
kleine beschriftete Verkostungsbecher
Bewertungsbogen, Schreibmaterial
Kugeln, Quader, Würfel, Pyramide, Zylinder, Kegel
verschiedene Materialien wie Noppenfolie, Alufolie, Wollstoff, Leder, Holz, Metallrohr, Seide, Watte, Schaumgummi, Ziegel, Stahlblech, Glas,
Metallgitter, Ton, Plastelin, Stein, Kunststoffrohr, Kork, Filz, Karton,... ...


Definition der Geschmacksrichtungen:
Geschmack
Farbe/hell/dunkel
Form
Haptik
Material
Emotion
Lebensmittel
Zubereitete Speisen

Materialien:
Watte, Zellophan, Seide, Alufolie, Metall, Stein, Glas, Gitter, Staberl, Ton, Karton, Verpackungsmaterial,
Küchenequipment:
Herd mit Backrohr, Backblech, Abwasch, Spülmittel, Geschirrtücher Messer, Schneidbretter, Platten, Teller, Besteck,
Kochzubehör:
Töpfe, Schüsseln, Pfannen, Schöpfer, Kellen, Wender, Spezialmesser, Schneebesen, Mixer, Stabmixer, Spritzsack, Spieße, usw.


Mag.arch. Monika Abendstein
Ing. Elisabeth Kain

 

Ein Projekt im Rahmen von Treffpunkt Architektur - eine Architekturworkshopreihe für alle Sinne

 

weitere Projekte

© ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN