ARCHITEKTUR IN KINDERKÖPFEN

Foto: Peter Nigst
< |  >

Rund 200 Kinder und Jugendliche von 4-19 Jahren trafen sich vom 3.-13.November 2008 in einer 2-wöchigen Workshopreihe unter dem Titel "Treffpunkt Architektur" im Klagenfurter Napoleonstadel und nutzten die Gelegenheit, sich intensiv mit Architektur auseinanderzusetzen. Die Kinder kamen aus Kindergärten, Volksschulen, Hauptschulen, Hortgruppen, Gymnasien und Berufsbildenden Höheren Schulen aus fast ganz Kärnten.


Erstmals wurde auch ein Tragwerksworkshop von einem Bauingenieur angeboten.
In altersgerecht vorbereiteten Workshops gingen ArchitekturvermittlerInnen aus ganz Österreich gemeinsam mit den Kindern Fragen zur Architektur auf den Grund:
” Wie schmeckt ein Rechteck?” “Welchen Einfluss hat ein Raum auf Musik und Klang?” “Wie verhalten sich Räume im Cyberspace?” Übergeordnet stand die Frage: Welchen Einfluss hat unsere Umgebung, der gestaltete Raum, auf unsere Befindlichkeit? Ob Räume “in die Luft gebaut” wurden oder ob sich die Kinder gestrandet auf einer einsamen Insel mit Seilen, Schachteln und Fäden ein Haus bauen sollten: Im Mittelpunkt der Architekturvermittlung steht immer der Mensch mit seinen Bedürfnissen. (Barbara Frank in der Sendung “Wortklauber”, 17.11.2008, Radio Kärnten)


Bei der Abschlussveranstaltung der Workshopreihe, die unter dem Titel „Architektur in Kinderköpfen“ stand, präsentierten die jungen WorkshopteilnehmerInnen eindrucksvoll ihre Erfahrungen und Eindrücke von „Treffpunkt Architektur“ vor über 100 interessierten SchülerInnen, LehrerInnen, ArchitektInnen und Eltern.
Warum Architektur bereits in Kinderköpfen einen wichtigen Platz einnehmen sollte, erläuterte Architekturvermittlerin und -publizistin DI Karin Tschavgova aus Graz.
Zum Abschluss ging die neue Website des ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN online:
www.architektur-spiel-raum.at

ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN ist eine Interessensgemeinschaft, bestehend aus ArchitektInnen, PädagogInnen, KünstlerInnen, die gemeinsam versuchen, jungen Menschen in Kärnten die Themen der Architektur nahezubringen, sie zu sensibilisieren und für qualitätvolle Architektur zu begeistern. Ähnliche Initiativen aus ganz Österreich haben sich kürzlich zu einem aktiven Netzwerk zusammengeschlossen, das die Anliegen der Architekturvermittlung für Kinder und Jugendliche stärker transportieren soll. Die Workshopreihe „Treffpunkt Architektur“ versteht sich als ein lebendiges Zeichen dieses kreativen Netzwerks.
 

 

Presse
Radiosendung "Wortklauber" Radio Kärnten 17.11.2008 (pdf)
" Die Bruecke" - Kärnten - Kunst - Kultur, Dez. 08
kindergat, Februar 2009 (pdf)

 

Einladung als pdf-download

weitere Projekte

© ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN